Evens RR5 Plus Rennberichte

      Evens RR5 Plus Rennberichte

      Moin ich möchte euch hier über meinen MCD RR5 und die dazugehörigen Rennen Auf den Laufenden Halten.
      Antwort thread "Evens RR5 Plus Rennberichte"

      1. Lauf zur RSN 2015 in Lübesse

      Kurzfassung: ich bin 6.er geworden für die Lese faulen.

      Gefahren werden 4 Vorläufe die zusammenaddiert werden um damit den Startplatz für A oder B Finale zu ermitteln.

      Von uns Waren am Renntag als Fahrer Ralf mit MCD V4 und Ich mit MCD RR5 am Start.
      Als Helfer vor Ort waren Helly und Später Arko!
      Micha war mit Familie zur Unterstützung auch dabei.

      Dickes Danke dafür!!!!!!!!

      Rahmenprogramm und Vorbereitung von Unseren Freunden in Lübesse war super, sie mussten ja als erstes die neuen Sicherheitsbestimmungen was die Strecke betrifft umsetzen. Freitag gab es lecker Spanferkel (ein Genuss!!!!) danach folgten lockere Benzingespräche rund ums Hobby, untermalt von einer Liveband.

      So dann mal zu mir.
      Freitag extra Frei genommen um das Auto nach dem Schaden vom Vorwochenende zu befreien. Ein pin im Kardanantrieb war ab geschert. Dann der Schreck........ MIIIIIIIIIIIst ich habe ein teil vergessen zu bestellen f..k !!!! Kurzerhand Börn Riesebeck Kontaktiert ob das teil am Rennwochenende zur Verfügung steht. Nach wirklich Qualvollen Sekunden kam die beruhigende Antwort. Mach dir keine Sorgen wird alles vor Ort sein! SuuuuuuPer danke Rennen gerettet.
      So weit so gut Auto weitestgehend zusammen gebaut und leichte Setup Änderungen Vorgenommen.
      Vorderachse Grip rein Hinterachse Grip Raus, nochmal alles gecheckt Akkus Voll, Benzin und Reifen.
      Nachdem ich sorgsam alles gepackt habe ging es ab nach Lübesse ( ich bin Freitag schon Angereist ).

      So gleich nach der Ankuft alte bekannte begrüßt ne Platzrunde gedreht und Gemütlich nen Bier getrunken.
      Dann bin ich zur Einstimmung mit dem Mugen 1/8er nen Paar runden gedreht, dort gesellten sich schnell andere dazu! Außer Uli (Spezie) der konnte leider nur zuschauen da er nur seinen Elcon bei hatte.

      Dann wollte ich mein Zelt und meinen Bereich aufbauen, Tja was soll ich sagen Zelt hatte ich vergessen. Paule bot mir aber an das ich mein Zeug bei ihm im Transporter unterstellen kann, so dass ich im Kofferraum genug platz hatte zum schlafen.

      Nachdem Ich dann abends meine Sehnlichst erwarteten Teile Von Marc Kreisig bekommen, der sogar noch Hilfe und Tipps gegeben hat, konnte ich den MCD RR5 endlich Rennfertig Wegstellen.
      Dann ging es endgültig zum Gemütlichen Teil über.

      Morgens dann Ralf Und Helly Begrüßt und Ab zur Fahrerbesprechung.
      Ralf war in Gruppe 4 und Ich in Gruppe 6. Zeitplan gecheckt und ab Auto Vorbereiten.
      Freies Fahren folgte Gruppenweise mit jeweils 7 min Pro Gruppe und danach technische Abnahme.

      Freies fahren:
      Auto Sprang einfach nicht an :( Sascha Punke der das Drama gesehen hat half mir sofort.
      Ralf war ja schon beim fahren. Zündkerze gewechselt Auto lief :) puh geht ja gut los
      Gestartet bin ich testweise mit den Astros obwohl ich angst vorm kippen hatte, ging ja um nix.
      Beim Fahren Alles super Auto fühlte sich gut an, ich beschloss die Reifen drauf zu lassen.

      Erster Vorlauf:
      Auto Sprang wieder nicht an :( ich dreh noch durch f..k
      Alles Ausprobiert , Vergaser auf Grundstellung gebracht zack er war an
      Beim Fahren war alles schick, ich habe solide 19 Runden Abgeliefert. Das auto fuhr sich echt super ich denke hätte noch nen Tick schneller sein können aber bin erstmal auf Sicherheit gefahren.

      Check am Auto: Nen Paar schrauben lose sonst nix

      Zweiter Vorlauf:
      Zwei Minuten vorm Start f..k Mist Auto geht wieder nicht an und der bis dahin gequälte Starter strich auch langsam die Segel.
      Karo runter," Sascha hast du nen Schraubendreeeeeeehäääääär?????? " Sascha:" Jup du nich?"
      Es war wieder die Lo Schraube am Vergaser, Puh auto lief.
      Geile 20 Runden hingelegt obwohl mir ganz schön die Pumpe ging dank des Motors, zum ende der zehn min lief er dann auch nicht mehr so sauber. naja 20 runden :)

      Check:
      am Vergaser lo schraube wieder verstellt --> Eingestellt Sicherungslack rauf und gut
      Fix nen Neuen Stater gekauft-->eingebaut und die Dichtung am Reso gewechselt

      Dritter Vorlauf:
      Alles Super Auto kurz ziehen und er war an! Top so muss das sein.
      Wieder Solide 18 Runden Abgeliefert fast 19 hat nicht viel gefehlt.
      Strecke wurde langsam rutschig und verlor an grip durch den Sand der mittlerweile auf dem Teppich lag.
      Mein Heck wurde langsam Nervös

      Check alles ok

      Vierter Vorlauf:

      Alles super!!!! Mir reichen 11 Runden fürs A-Finale Hatte ich im kopf also total entspannt
      Strecke fühlte sich immer rutschiger an.
      Dann ein Ruck im Auto hmm was das, fährt sich komisch naja hast ja genug runden kannst anhalten. es wären noch 1-2 min gewesen keine Ahnung war noch tiefen entspannt mit leicht flauem gefühl im Magen.
      Arko rief noch: "was los? fahr fahr fahr ist noch zeit!!!!"

      Dann Karo runter Bammm Triebling vom Heckdiff schaute durchs Plaste Diffgehäuse, ich bin also mit Frontantrieb in die boxengase gekommen. Wäre Ja alles kein ding wenn se den Tag nicht die Finale Von 4Wd vorgezogen hätten.
      Achso ja ich bin im A-Finale super Hat mich in dem Moment nicht interessiert !!!! Stress PUR!!!!!

      Kurzer Schnack mit Arko Schlachtplan erstellt:

      Hinterachse raus Schadensaufnahme
      Arko hat wie ein wilder Das auto Zerlegt :)
      Ich derweil meine Ersatzteile rausgesucht die ich dabei hatte.
      Auslöser Vom Schaden war ein Festes Kugellager ( einz der Zwei die ich nicht getauscht habe bei der Revision! Toll Jan Ganz Toll)
      Arko hat derweil schon diff und triebling von Resten befreit.
      Ich los zu Marc diffgehäuse gekauft, der selber voll im Stress da sein Auto nach nem Crash aussah wie nen Häufchen elend.
      Trotzdem Freundlich und hilfsbereit einfach top!!!!!!

      Nach nicht ganz ner Halben Stunde nach Ausfall Auto wieder fahrbereit. Super Danke an Arko du Zerlegemaschiene.

      Ralf Fuhr derzeit sein B-Finale sehr Solide!


      Finale:

      Ich auf Startplatz 4 wow dank meiner soliden Vorläufe. Aber Kurz mal durchgegangen, Jup hier sind definitiv sechs man schneller als du. Naja Sauber durchkommen und Erfahrung sammeln.
      10.9.8.7.6. . . . . . Staaaaaaart und alle ballern los und bei mir sieht es aus als wenn ich den Start verpennt habe.
      Erste kurve ohne großes Gerangel echt fair fande ich. Bin glaub ich gleich auf platz 5 oder 6 zurückgefallen war ja zu erwarten nicht so schlimm. Dann Am Tabel kurz Gerangel ich konnte kurz das letzte mal in diesem Rennen Plätze gut machen.


      Im Nach ein Paar Runden musste ich mich den Schnelleren hinter mir ergeben. Norbert Rosenhahn konnte ich glaub ich blos 1-2 Runden in Schach halten, der sehr Fair von hinten gedrückt hat und mich dann sauber überholt hat.
      Bis zum ende Hatte ich dann auf den 5. Norbert 2 Runden Rückstand und der 7. auf mich ebenfalls 2 Runden. Achso Tank war am Ende ratzeputze leer in der boxen Gase ist das Auto alleine ausgegangen nächstesmal sollte ich wohl voll tanken.

      Achso der 6. war nur drin weil marc auf position 2 ausgefallen ist. Sonst wäre ich 7.er aus eigener kraft geworden.

      So ist aber Ein Schöner 6.er Platz Rausgekommen.

      Grüße Jan

      Antwort thread "Evens RR5 Plus Rennberichte"
      Bilder
      • 6.platz.jpg

        86,07 kB, 960×960, 129 mal angesehen
      • Rangliste 1.Lauf.jpg

        129,17 kB, 720×960, 116 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „even“ ()

      So erste Durchsicht vorm 2. Lauf gestern Geschaft.
      2 querlenkerstifte verbogen, servosaver war lose, zwei Kugellager in der Lenkung verschlissen, die vier Radachsen gewechselt die hatten arg Spiel!
      übersetzung auf 20/64 geändert.
      neue Kugelköpfe verbaut plus die erleichterten Spurstangen. Und heute die Hinterachse warten!
      2. RSN Lauf in Fürstenwalde

      Angereist bin ich am Herrentag und bin dann bis Sonntag früh geblieben.

      Die Veranstaltung lies keine Wünsche offen, alles super organisiert.
      Nach Fürstenwalde komme ich immer wieder gerne!

      Rennvorbereitung:
      Da ich die letzten male immer in Fürstenwalde ausgefallen bin aufgrund technischem versagen, habe ich dieses mal das Auto gründlich gecheckt vorher. Technisch war das Auto in einem super zustand.
      Setuptechnisch wollte ich ein wenig ausprobieren: 0 grad casterblöcke und kurze Spurstangen

      Das ganze soll mehr Lenkung ohne last und Agilität geben.
      Was mir ja persönlich immer egal ist, ist die Sauberkeit von meinem Auto. Björn R. konnte den Anblick nicht ertragen und hat mein Auto erstmal gesäubert. Schöner Service ;)

      Freies Training: Erst mal Strecke testen die Jetzt komplett aus kunstrasen besteht.
      Da wo Gripp war hatte ich ziemlich viel Lenkung aber noch nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Bin relativ vorsichtig gefahren um mich an die strecke zu gewöhnen.
      Was aber schon auffiel das er viel zu hart war und das Fahrwerk nicht richtig arbeitet.

      Auto gecheckt er federt irgendwie nicht richtig aus auf der Vorderachse, habe es erst mal auf die Neuteile geschoben und gedacht das schleift sich schon ein. Nen bissel öl ran damit es flutscht.

      1.Vorlauf
      So Lala, 34, irgendwas top zeit 16 Runden was ok ist.
      Das Auto hoppelte wie sau lies sich aber halbwegs kontrolliert fahren.


      Auto gecheckt:
      Endlich den Fehler gefunden warum die Vorderachse nicht richtig Arbeitet!
      Die Casterblöcke habe ich zu fest angezogen so das diese sich nicht richtig bewegen konnten, was Auswirkungen auf die ganze Schwinge hatte. Danach war alles schön leichtgängig.

      2.Vorlauf

      Bor fuhr das Auto sich Aggressiv, viel zu aggressiv in der Lenkung. Konnte mich irgendwie nicht daran gewöhnen. Habe aber trotzdem 17 Runden hingelegt und trotz schlechterer top zeit.

      Dann ging das richtige Drama los:
      Auto gecheckt, technisch alles ok.
      Dämpferposition hinten angepasst, Sturz angepasst und nachspur an der Vorderachse verstellt. Wollte das Auto kontrollierbarer haben. Zur der zeit besuchte mich dann spontan meine Freundin. Dadurch hab ich dann leider vergessen alles auf Symmetrie zu kontrollieren.

      3.Vorlauf
      zum glück 16 Runden ich weiß nicht wie ich das hinbekommen habe.
      Habe erst bemerkt das die Lenkung verstellt ist als ich ihn in der boxengasse abgestellt habe und hab die trimm Einstellung nicht so schnell gefunden in dem Stress. Habe ja bis vor 30sec mit Mäusi gequatscht und war der letzte aufm Fahrerstand.
      Auto Fuhr dezent scheiße nach rechts, geradeaus fahren war mega anstrengend.
      Es waren dadurch auf der langen geraden ein paar schöne Überschläge von mir zu sehen. :(

      Auto gecheckt technisch alles ok.
      Lenkung fix getrimmt, er sollte jetzt geradeaus fahren, konnte ja nur im rollen testen da man ja nur auf der strecke fahren darf. Fix die gesamt Platzierungen angeschaut und festgestellt das ich auf 11 steh also ein Ausfall von irgendwem und ich bin im A-Finale.

      4.Vorlauf
      Auto Hat immer noch mega Übersteuert, so das ich einige Dreher hingelegt habe (180-360 grad mit einem 4WD ). Fuhr sich schlechter als im ersten Vorlauf. Naja Geschwindigkeit rausgenommen und nur noch sicher runden Abgespult. glaube 15-16 waren es Was für den gesamt 9 platz gereicht hat da 2 Mann die vor mir waren im 4.vorlauf Technische Probleme hatten.

      Auto gecheckt scheinbar alles ok.
      Dämpferposition wieder in Ausgangslage gebracht. Voll getankt fürs Finale, dann bemerkt das mein tank ausläuft. Erst mal alle mit Zigaretten verjagt bevor die bude abbrennt. Björn Fetting hat mir dann fix geholfen mein Auto wieder Startklar zu bekommen. Son 1/4 Liter Benzin hatte sich schon im Auto verteilt.

      So Finale:
      Mehr als nen 10. platz habe ich mir nicht ausgemalt, bei der Startaufstellung. Zumal ich fast noch keine Vernünftige Runde Hingelegt habe an dem Ganzem Tag. Naja Rennerfahrung sammeln.
      Vom 9 platz bin ich gestartet und sofort auf den 10. zurück gefallen.
      Konnte dann noch ca 4 Runden grob am 9. dran bleiben da er viele Fehler gemacht hat, war aber nie in schlag Distanz. Dann ein kleiner Überschlag von mir Bum Auto aus. Stöpsel der streckenposten war versuchte das Auto wieder zu starten, was nicht ging weil der normale Motorschalter sich verklemmt hatte. Da ich das in Rostock auch schon mal hatte war es das was ich als erstes kontrollierte, Volltreffer Auto lief wieder.
      So was soll ich sagen glaub die ganze Aktion hat 2 min gedauert was mich so ca 3 Runden gekostet hat. Ich also keinen Stress mehr. Nur noch runden schruppen des Trainings wegen.
      Jeden der Von hinten kam habe ich sauber vorbei gelassen um mich in keine platzkämpfe einzumischen. Vorne War es richtig eng und spannend. Bei mir nich so!
      Zudem fuhr sich das Auto dermaßen beschissen, dass kann ich garnicht in Worte fassen.

      Bin dann auf platz zehn durch die zielflagge gefahren. Meine Top zeit war eine Unterirdische 36,irgendwas! top Zeiten waren glaub ich niedrige 31,....

      Sonntag dann nach Teltow gefahren um zu testen warum da Auto so Scheiße fährt. Dabei hat mir dann Tim Meister Geholfen, Michael Gotsch war auch vorort .
      Was soll ich sagen auf der Hinterachse war auf einer Seite kein Sturz eingestellt, die Anpassung brachte schon ein wenig ruhe ins Fahrverhalten. Dann wollte ich die Casterblöcke Wechseln weil ich diesen die Hauptschuld zuschrieb. Tim meinte aber das wir erst mal die Vorspur an der Hinterachse verstellen sollten. Dort war 0Grad eingestellt bin dann auf 2Grad gegangen.
      Dadurch hab ich nen tik Lenkung verloren aber das Auto lies sich endlich wieder beherrschen von mir. Dann sind ich und tim ne ganze weile gefahren und es waren nen paar schöne Formationsflüge dabei. Endlich hat das fahren wieder spaß gemacht!

      In zwei Wochen ist das OSO rennen in Füwa dort werde ich es nochmal so probieren, und falls ich wieder über 34er Zeiten habe weiter am Setup feilen.

      Grüße Jan
      Bilder
      • image.jpg

        193,88 kB, 1.364×908, 81 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „even“ ()

      Hier noch ein paar Bilder von janett!
      Bilder
      • image.jpg

        139,51 kB, 960×639, 62 mal angesehen
      • image.jpg

        324,41 kB, 1.364×908, 61 mal angesehen
      • image.jpg

        358,22 kB, 1.364×908, 66 mal angesehen
      • image.jpg

        160,55 kB, 639×960, 70 mal angesehen
      • image.jpg

        192,6 kB, 960×639, 76 mal angesehen
      So heute mal das Auto gewartet und grob "gereinigt". Für meine Verhältnisse sauber ;) .

      kuplungsklocke ist am Lagersitz verschlissenen und der Triebling an der Hinterachse war ja noch von lübesse angefressen, jetzt endlich getauscht. Die beiden Lager waren auch wieder durch.
      Bilder
      • image.jpg

        425,44 kB, 1.200×1.200, 85 mal angesehen
      • image.jpg

        370,06 kB, 1.200×1.200, 101 mal angesehen
      So Auto ist fast rennfertig zur OSO, muss nur noch die neuen kugelköpfe verbauen.

      schalter gewechselt, kuplungsglocke getauscht und bremse nach hinten versetzt.
      achso und vorne Stoßdämpfer mit 1000er Öl und härteren Federn verbaut.
      Damit ist er vorne härter als hinten mal sehen wie sich das fährt.
      die 0 grad casterblöcke habe ich drin gelassen.
      am we werd ich noch am setup feilen, geht ja für mich nur um die rennerfahrung.

      erklärtes Ziel von mir ne 33,irgendwas schaffen auf der Strecke
      2.Lauf der OSO OffroadSerieOst

      In Füwa war wieder alles super Organisiert, die sind halt Profis und haben schon sehr viel Erfahrung beim Austragen von Rennen.

      Rausgekommen ist nen sehr guter 6.Platz von 27 4WD Fahrern.

      In der OSO wird ein anderer Rennmodus gefahren.

      Training 10 min
      2 Vorläufe wovon der beste gewertet wird um dann in A-B-C Finale einzuteilen.

      Nach dieser Einteilung fährt man nur noch in dem Entsprechenden Finalen, bei mir war es das A-Finale.
      Gefahren werden jeweils 3 Finalläufe, 3x A-Finale 15min
      3x B-Finale 15min
      3x C-Finale 15min
      So hat jeder die Gleiche Fahrzeit auch wenn er nur im C-Finale landet und sammelt Rennerfahrung.
      Bei diesen 3Finalläufen werden die beiden Besten Gewertet und ergeben dann das Gesamtergebnis.

      Das heißt fällt man einmal aus in einem der drei Finalläufe ist es halb so schlimm.

      So Mein an mich selbst gestecktes Ziel war es eine 33,99999sec zeit zu fahren.
      Geschafft habe ich eine 34,044sec , Also fast geschafft.

      Ich habe in jedem Lauf ein Anderes Setup probiert um unterschiede live zu spüren, in form der runden Zeiten. Für mich war das ganze rennen Training und ein super Trainingserfolg.
      Ich bin stetig schneller geworden, und zum Schluss auch noch als einer der fairsten Fahrer, bei der Siegerehrung, erwähnt worden.

      Mein Auto hat wieder Super gehalten, da hatten andere deutlich mehr Probleme.

      Fotos und eventuelle Videos Poste ich später.
      Bilder
      • Unbenannt.jpg

        488,4 kB, 1.280×1.024, 107 mal angesehen
      • image.jpg

        168,59 kB, 960×640, 66 mal angesehen
      • image.jpg

        162,12 kB, 960×640, 55 mal angesehen
      • image.jpg

        113,3 kB, 960×640, 56 mal angesehen
      • image.jpg

        198,39 kB, 960×640, 55 mal angesehen
      • image.jpg

        161,02 kB, 960×640, 56 mal angesehen
      • image.jpg

        122,34 kB, 960×640, 59 mal angesehen
      • image.jpg

        141,23 kB, 960×640, 57 mal angesehen
      • image.jpg

        118,27 kB, 960×640, 54 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „even“ ()

      3.Lauf der RSN bei uns in Rostock

      Vorbereitung und CO brauch ich ja nix sagen ihr wart ja live dabei ;)

      Samstag früh bin ich ziemlich früh aus Bett gefallen, was Ralf der neben mir in seinem auto geschlafen hat wohl sehr genervt hat. Nochmal Dickes sorry dafür!!!!
      Dann habe ich meine Vorbereitungen abgeschlossen und noch ein wenig für Strecken reperaturen vorbereitet, hatte ja genug zeit.
      Irgendwann nach ner Stunde hat dann auch mein Wecker Geklingelt der Ralf dann endgültig geweckt hat. Dafür muss ich mich auch entschuldigen :)
      Naja Ab da waren wir zu zweit und haben den Bierwagen wieder in betrieb genommen.
      Nach dem Brötchen schmieren hab ich mich dann aufs rennen konzentriert.

      Vorläufe:
      1. , 3. und 4 hab ich Souverän ohne große Fahrfehler mit jeweils 17 runden absolviert.
      Muss echt sagen Mittlerweile geht es während des Fahrens mit der Aufregung, kann aber auch daran gelegen haben das es unsere strecke war.

      Ja der Vorlauf 2.

      Was soll ich sagen: Auto lief nicht richtig zum ende vielleicht noch 25-30 km/h
      mir ist voll der Zeigefinger eingeschlafen da ich glaub 5 runden durchgängig vollgas (25-30) gegeben habe.
      Hab schon gedacht das A-Finale ist gelaufen. Ronny hat es ja oben aufm Fahrerstand mitbekommen, bor war ich sackig. War glaube ich kein Geschenk neben mir zu stehen, hab nur geflucht, gemault und schlechte Laune verbreitet.
      Hab mich dann Runde Für Runde Gequält möööööööööööööööööööööööööppppppp mit Wahnsinn geschwindigkeit.
      Naja 16 runden sind es geworden zum Glück!

      Auslöser war das die Vergaser Anlenkung lose war.

      Zum Finale war die Strecke ja Nass und da ich keinen Neuen Satz Astros bei hatte und auch nicht mehr soviel Geld bei hatte um mir nen neuen zu kaufen, musste ich mit den microstud fahren. Absolut faaaaaaaaaaaaaaaaaaaalsche Wahl.

      Sonst hätte ich vielleicht mit glück den 3. Startplatz verteidigen können.

      So bin ich auf platz 5 eingefahren wie ihr wisst.

      Achso Tagesziel erreicht A-Finale Erreicht und als Bester aus unserem Verein abgeschnitten.

      Ronny hat den ganzen Tag auch ne solide konstante Fahrweise gehabt und hat fair überrunden lassen wenn es nötig war . Und hat Damit verdient den 6. Platz bei seinem erstem Rennen geholt!
      Antwort thread "Evens RR5 Plus Rennberichte"
      grüße Jan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „even“ ()

      Moin ;)

      So eine kleine Sache vorweg, ich habe es ja schon mit Micha, Andreas und Ralf jeweils schonmal besprochen oder besser gesagt, über meine Pläne Informiert.
      Da ich ja in Hamburg wohne trete/ bzw bin ich dem RC-Park HL beigetreten.
      Aber keine Angst ich bleibe bei den Ostseeracern!
      Die Entscheidung welchem zweiten Verein ich beitrete hat sehr lange gedauert, fast ein Jahr glaub ich.
      Einfacher Grund für einen zweiten Verein ist das wenn ich einfach mal fahren will, was oft vorkommt, sind 340 km( hin/zurück) zu uns nach Rostock einfach zu weit.


      SO 4.Lauf Lübeck

      Ralf und ich sind ja schon Freitag angereist, und haben unser Fahrerlager zwischen
      Björn R. und Michael Gotsch aufgeschlagen. Wir haben dann jeweils noch an unseren Autos geschraubt. Ich musste meine vorderen Dämpfer nochmal neu befüllen die waren knochenhart. Ralf hat "versucht" seine Reifen zu kleben, was ihm grundsätzlich sehr gut gelungen ist, wenn er nicht lustigerweise die erste Flasche Kleber auf seiner Hose verteilt hätte. :) Ich hoffe die Hose ist noch zu retten.
      Dann hat Ralf an dem Vortrag von Atze teilgenommen Thema: Vergaser
      Ich war noch mit meinen Stoßdämpfern beschäftigt und bin nur sporadisch vorbeigegangen.

      Dann gab es leckere Burger organisiert von Familie Riesebeck, nebenbei lockere benzingespräche hier und da. Recht zeitig ging dann auch die riesen Feuerschale an, an dieser ist dann auch der Abend feucht fröhlich ausgeklungen. ( 1:30 bei mir ;) )

      Vorher haben Ralf und ich uns noch die Strecke angeschaut.
      Sehr tricky, eng und vor allem sehr technisch anspruchsvoll die Strecke.
      Wir hatten uns schon für unsere Lieblingsposition auf dem Fahrerstand entschieden.

      Samstag der Renntag:
      Morgens Daniel und Helly begrüßt und dann gemeinsam zur Fahrerbesprechung.
      Daniel war in Gruppe 2, Ralf und ich in der Gruppe 4.
      Training: ERSTMAL an die strecke gewöhnen, es gab so ein zwei stellen vor denen ich Respekt hatte/habe. Das ist zum einen der Ecktabel und die zwei Tabel danach, zum anderen die Schikane nach Startziel am ende der langen Geraden.
      Erstaunlicher weise kam ich echt gut klar, besser als ich erwartet hatte.
      Bis zum ende des Trainings verlor ich auch die Anfangsnervosität.
      Auto gecheckt: Alles OK

      Nach nem Tipp von Mark K. vorne noch den Stabie verbaut, Ralf hat es
      genauso getan.
      1.Vorlauf
      :
      Auto lief echt super ich fühlte mich auch recht sicher auf der Strecke außer beim 2.Tabel, den bin ich nicht gesprungen sondern gefahren.
      War dann auch auf platz zwei hinter Atze, als dann durchgegeben wurde noch 2 min zu fahren . Habe ich mir gedacht probierst den zweiten tabel zu springen.
      Was soll ich sagen, .......... ging schief --> Resultat Ausfall Gas/Brems Servo defekt 14 runden hatte ich geschafft
      Helly hat dann meinen Streckenposten übernommen so das ich in ruhe schrauben konnte.
      Dickes Danke nochmal!!!

      Nach ca 25 min hatte ich das auto fertig und komplett getestet --> die extra Minuten waren Gold wert! Micha ist glaub ich auch zu der zeit gekommen.
      2.Vorlauf
      Auto lief echt gut hat nur ab und zu zum kippen geneigt
      Solide 16 Runden ohne Jedes Risiko, ziel A-Final war ja in Gefahr durch den 1.Vorlauf.

      Auto gecheckt: Alles ok ein zwei schrauben lose
      3.Vorlauf

      Geile Solide 17 Runden ohne dicken Patzer, mein großer Vorteil ist das ich durchschnittlich schnell sehr konstant fahren kann.
      Auto völlig ok
      nur leicht am Setup gespielt

      4.Vorlauf

      Wieder sehr gute 17 Runden hingelegt, und das auto fuhr sich viel leichter als vorher.
      Hatte so langsam Selbstvertrauen geschöpft.
      Mein Startplatz sollte dieses mal der Fünfte sein.

      Finale


      Ja Start leicht verpennt, scheint irgendwie nicht mein Ding zu sein. Sollte sich aber als gut für mich herraus stellen. Konnte mich aus Allen Rangeleien raus halten und war dann kurz auf den 3 Platz vor gerutscht. Bor ich kann gar nicht beschreiben was dann alles in meinem Kopf vorgegangen ist. Ungefähr so 3. 3. 3. 3.3.3. 3. 3. 3.3. bleib ruhig 3. 3. 3. 3.3.3. 3. 3. 3.3. bleib ruhig 3. 3. 3. 3.3.3. 3. 3. 3.3. bleib ruhig fuck da kommt ums wie ne Rakete dann ein wenig hin und her da ums noch nicht ganz sauber gefahren ist.
      Ich muss dazu sagen ich hab nicht mal probiert den 3. zu verteidigen da ich das eh keine 18 min durchgehalten hätte. Mein ziel war es den 5. zu halten was mir durch die Taktik gut gelungen ist. da ich mich auf keine Platzkämpfe eingelassen habe konnte ich mich gut vom 6. absetzten der eigentlich ähnlich schnell war wie ich.


      Ich denke es muss so 4-5 min vor schluß angefangen haben, das Auto fuhr nicht mehr ganz so wie es sollte. Mal nen tick zu stark gebremst mal zu stark beschleunigt, fuhr sich einfach nicht mehr richtig rund.
      Kurz vor ende war es dann so schlimm das ich zeitweise fast 5sec auf einer stelle stand. Bor war das assi, hab schon gedacht das wäre es gewesen.
      Zum glück hatte ich so anderthalb runden Vorsprung zum 6.

      Und Damit hab ich den 5. aus eigener Kraft ins Ziel gebracht!


      Danach war ich erst mal überglücklich und total geschafft!


      MFG Jan
      Bilder
      • Lübeck.jpg

        132,95 kB, 720×960, 53 mal angesehen
      • lübeck1.jpg

        117,75 kB, 960×720, 60 mal angesehen
      • Lübeck2.jpg

        218,93 kB, 1.992×640, 48 mal angesehen
      • lübeck3.jpg

        57,26 kB, 960×720, 36 mal angesehen
      • lübeck4.jpg

        76,04 kB, 960×720, 44 mal angesehen
      • Rangliste4.lauf.jpg

        136,9 kB, 720×960, 53 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „even“ ()

      So heute das Auto fit fürs nächste Rennen gemacht.

      verbaut sind jetzt:
      alu Mitteldiff block
      mcd heckalustrebe
      die stahlplättchen für die Ausferderwegsbegrenzer

      Bremse geht jetzt auch wieder, musste die Bremsbeläge aufbohren da die neuen Schrauben nen dickeren Durchmesser haben.
      mal schauen ob ich morgen noch das Spiel aus der Vorderachse entferne mit schimscheiben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „even“ ()

      Hier schonmal nen paar Bilder aus bautzen
      Bilder
      • image.jpg

        97,16 kB, 960×640, 52 mal angesehen
      • image.jpg

        192,35 kB, 960×640, 48 mal angesehen
      • image.jpg

        248,06 kB, 960×640, 41 mal angesehen
      • image.jpg

        258,2 kB, 960×640, 39 mal angesehen
      • image.jpg

        228,25 kB, 960×640, 39 mal angesehen
      • image.jpg

        238,96 kB, 960×640, 42 mal angesehen
      • image.jpg

        110,55 kB, 960×640, 37 mal angesehen
      • image.jpg

        180,8 kB, 960×640, 38 mal angesehen
      • image.jpg

        188,46 kB, 960×640, 36 mal angesehen
      Bericht schreib ich später
      Bilder
      • image.jpg

        361,62 kB, 900×1.200, 38 mal angesehen
      • image.jpg

        432,92 kB, 900×1.200, 36 mal angesehen
      • image.jpg

        237,38 kB, 900×1.200, 41 mal angesehen
      • image.jpg

        409,25 kB, 900×1.200, 43 mal angesehen
      • image.jpg

        306,4 kB, 900×1.200, 39 mal angesehen
      • image.jpg

        381,11 kB, 900×1.200, 40 mal angesehen
      • image.jpg

        345,46 kB, 900×1.200, 41 mal angesehen
      • image.jpg

        229,29 kB, 900×1.200, 39 mal angesehen
      • image.jpg

        244,57 kB, 900×1.200, 35 mal angesehen
      • image.jpg

        224,22 kB, 900×1.200, 36 mal angesehen
      Hier noch nen paar Bilder.
      Bilder
      • image.jpg

        128,81 kB, 960×640, 37 mal angesehen
      • image.jpg

        127,83 kB, 960×640, 39 mal angesehen
      • image.jpg

        182,59 kB, 960×640, 40 mal angesehen
      • image.jpg

        154,3 kB, 960×640, 39 mal angesehen
      • image.jpg

        142,69 kB, 960×640, 37 mal angesehen
      • image.jpg

        235,56 kB, 960×640, 44 mal angesehen
      • image.jpg

        62,56 kB, 960×640, 40 mal angesehen
      4. OSO Lauf in Bautzen.

      Dieser Lauf sollte ein Abendrennen werden. Es konnte reichlich trainiert werden am Freitag und Samstag früh. Nachts und morgens hat es dann leider geregnet, aber bis zum Mittag war alles wieder trocken.

      Unter nassen Bedingungen kam ich fast gar nicht mehr klar, mein Auto ist halt komplett auf grip eingestellt. Hab ich bei uns ja auch schon oft festgestellt, sobald es nass ist hab ich keine Chance mehr gegen arko.

      1.Vorlauf ( strecke Trocken )
      Bin ganz gut durch gefahren musste erst mal die Aufregung ablegen, was so 2-3 runden gedauert hat.
      Hatte nen paar kleine Schnitzer sonst alles gut 17 Runden 3. bester in diesem Vorlauf von 28

      2.Vorlauf (Strecke NAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAASS! )

      Ne halbe Stunde lang gab es nen richtigen Wolken Bruch, zum glück hat mein Pavillon gehalten.
      Danach kam sofort wieder die sonne raus und es wurde weiter gefahren.
      Da ich nicht wusste wie die Vorläufe gewertet werden bin ich den zweiten Vorlauf widerwillig gefahren. Bin vorsichtig ohne Fehler 16 runden gefahren gesamt 10. von 28 Fahrern.

      Danach folgte die Einteilung in die Finalläufe A-B-C-Finale.
      Ich bin auf Startplatz 4 gelandet im A-finale.
      Insgesamt werden 3 A- Finale gefahren mit jeweils 15 min, die 2 besten werden zusammen gezählt und ergeben dann die Platzierung.

      1. A-finale

      Beim Start nicht so gut weggekommen und gut Plätze verloren. War dann ende der ersten Runde auf platz 8 glaube ich. Konnte dann aber schnell auf platz 5 vorfahren 2-3 runden, muss dazu sagen es waren auch nur noch 7 Autos auf der strecke. Platz 3. hatte Björn r. glaub ich inne, er hatte aber Probleme am Auto so das er nicht besonders schnell fahren konnte.
      Dann habe ich mir 6-7 Runden nen Fairen fight mit der 3. geliefert, bis er die Tür offen gelassen hat wo ich durchrutschen konnte. Konnte mich dann auch gut absetzen schätze hatte so 10-15 sec Vorsprung auf platz 4.
      1min vor ende sind dann die Nerven durchgegangen bei mir und hab am Sprung nen dicken Patzer gemacht als die 1u2 mich überrunden wollten. Dadurch bin ich dann wieder auf platz 4 zurückgefallen mit geringem Abstand zur 3.

      2. A-Finale

      Von platz 4 gestartet auf platz 4 geblieben und als platz 4 ins ziel gekommen, konnte gut durchfahren hatte nach vorn und hinten genug luft.

      3. A-Finale ( schon sehr dunkel 22uhr)

      Es war mega anstrengend im Dunkeln zu fahren, ein paar haben auch ihre Autos abgestellt weil se nicht mehr konnten.
      Hier lief es erst richtig gut, war kurz auf platz 1 dann ne ganze weile auf 2.
      Hab den 2. platz auch ganz gut verteidigt obwohl der hinter mir leicht schneller war.
      Was mich nur genervt hat, ist dann die Art und weise wie ich überholt wurde, aber auto hat nix abbekommen und konnte sauber weiter fahren auf platz 3.

      Ab da ging es dann mit meiner Konzentration steil Berg ab, es waren noch so 5 min zu fahren.
      Muss dazu sagen bin morgens erst um 4 ins Bett und hatte nur 3 Stunden geschlafen.
      Hatte dann nen dicken Patzer so das die 4. bis auf 2 kurven ran kam.
      Ich denke wenn ich fit gewesen wäre und bei genügend Licht hätte ich den 3. platz locker ins ziel gebracht.
      Wieder so ne Minute vorm ende stand ich dann kurz auf den reifen im Innenfield und hab dadurch meinen 3. platz verschenkt so das ich als 4. ins ziel gekommen bin.

      Dadurch bin ich dann gesamt 5er geworden


      MFG jan

      Antwort thread "Evens RR5 Plus Rennberichte"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „even“ ()

      5.RSN Lauf Teltow

      Antwort thread "Evens RR5 Plus Rennberichte"

      Die Strecke in Teltow war in einem super zustand als ich Freitag angekommen bin.
      Ralf hatte schon aufgebaut und trieb schon sein Unwesen ;) . Als Frank und Harald kamen waren wir dann komplett. Es war mega warm am Freitag, nachdem ich mir 2 Bier rein geschraubt hatte, verschob ich die Vorbereitungen am Auto auf morgen früh.
      Der Abend endete dann mit viele lustigen Benzingesprächen und dem ein oder anderen Kaltgetränk. Morgens um 2 uhr hab ich dann auch mein Zelt gefunden.

      Halb sieben Morgens hab ich dann angefangen auch mein Zeug aufzubauen, bereitete mein auto vor und hab mir nen neuen Satz reifen fertig gemacht.
      Hatte irgendwie nicht so richtig vertrauen ins auto da ich dieses mal nicht mit einem Gechecktem auto an den Start gegangen bin.

      Micha und Helly waren dann auch endlich da als Groupies ;)

      Freies Training:
      Auto fühlte sich gut an, Ich fuhr ziemlich sachte da ich ja den Motor gerade am einfahren war.
      Freitag Abend hatte ich ihn nur im Stand laufen lassen.
      Die Ideallinie baute immer mehr Grip auf, sobald man sie verließ wurde es sandig und rutschig.

      1. Vorlauf
      Ich fand Persönlich, dass die stelle wo wir gestartet sind nicht optimal war, aber nicht weiter tragisch. Womit ich aber zuerst gar nicht klar kam war der Streckenposten 2, hab ne ganze weile gebraucht bis ich im reinen mit mir selber war.
      In den ersten paar Runden waren die Starter so eng zusammen das es öfter zu starken Berührungen kam, mein Auto hat es ganz gut weg gesteckt.
      Ich bin dann auch nicht mehr so richtig in Gang gekommen.
      Am ende waren es 19 runden und ne 27, irgendwas als spitzen zeit.

      Auto kurz gecheckt: Querlenker Stift ( Was bei mir ne 12,9er Schraube ist) Verbogen
      Hab mir dann ne Neue zurecht gelegt und diese auf 110mm kürzen lassen.
      Da mir aber 20 min zu eng waren zum austauschen, habe ich das auf die
      Mittagspause verschoben.

      2.Vorlauf
      Fahr technisch lief es ganz gut konnte konstant durch fahren, bis ich nach dem Sprung, auf Ende der langen geraden keinen Vortrieb mehr hatte und das Auto nur noch rollte.
      Echt ne Doofe stelle zum parken!!!!!!!!!!!
      Ich dachte mir scheiße los rechts am Rand ran, ja und UMS der mit Vollstoff ankam dachte sich
      Reeeeeeeeeeeechts vorbei! Bääääääääääääm ich stand dann wirklich am Rand.
      Ums konnte weiter fahren zum Glück.

      Auto Gecheckt: Gasgestänge lose ( dadurch keinen Vortrieb)
      Abstandshalter vom Motor gebrochen --> alu von Ralf verbaut
      Helly hat mir dabei fix geholfen.
      Eine Felge gebrochen so das sie eiterte und ein Reifen Aufgeschlitzt
      Spur verstellt Auto lief nicht gerade aus.
      Alles in allem nicht Wild aber in 20Min ne enge Kiste!

      3. Vorlauf
      Was soll ich sagen einfach Bombe! Das Auto lag super mit neuen Reifen, wie auf Schienen.
      Mittlerweile war es auch schon mega Warm.
      Einziges Manko war das mir aus Schikanen der Punch unten raus gefehlt hat.
      Denke das durch die Hitze meine Kupplung zu früh gegriffen hat, da es mit steigender Fahrzeit immer schlimmer wurde. Musste ja zusätzlich mit dem Originalen geschlossenen Kupplungsglockenhalter fahren.
      Geile 22Runden

      Auto gecheckt: alles ok

      4. Vorlauf

      Oder besser gesagt Privatrennen zwischen Karsten Ladendorf und mir!
      War das Geil und Anstrengend! Vom Start bis zum Ende der 10 Min trennten uns Maximal 10meter. Frank ließ mich sauber in einer Kurve Überrunden, und ich dachte mir geil jetzt bekommst nen bissel Luft zum Atmen, da dann nen abschnitt kam wo man schlecht überholen konnte. Da hör ich nur von Karsten zu Frank: "Las mich auch noch fix durch". Frank hat fair die Tür offen gelassen. Hammer eng die Szene. Richtig Lustig war dann zum Schluss. Karsten zu mir: "Mensch mach doch mal nen Fehler ich will doch nur Vorbei! "
      Ohman war ich angespannt! Dann die Durchsage "Noch eine Minute"
      Ich mit Vollgas über den Großen Sprung, Fuuuuuuuuck warum seh ich mein Chassis von unten, ( Alles wie in Zeitluppe) rechtes Vorderrad setzt auf.............. ich zieh den Hahn voll Durch!!
      Es war nur noch das Weiße an meinem Finger zu sehen ;)
      Bäääääääm Auto zieht sich gerade und ich kann mit volldampf die Gerade runter Nageln.

      Danach haben wir erst mal abgeklatscht, ich war noch voller Adrenalin! War das nen geiler fight.
      Achso 22 Runden

      Auto kurz durchgesehen alles ok. Außer der Verbogen Schraube als Querlenkerstift, was ich weiterhin so ließ.

      Ich hatte es ins A-Finale geschafft und hatte mir Startplatz 8 hinter Ralf sichern können.
      Zum Start war die Strecke bei unserem Finale wieder trocken.


      Finale:
      Ich bin schön ruhig gestartet und konnte mich gut aus der Anfangsrangelei raushalten, ich konnte Mich dann an der 5. Position am ende der Geraden wiederfinden. Vorbei An Karsten Ladendorf :) .
      Vor mir dann noch Björn F. und Tim M. , Ich dachte mir so cool 5. Position die Schaffst de zu Halten.
      Aber dann wurde es komisch! Björn hat mich immer wieder gestört in den Kurven weil er mir im Weg stand :) . Alles klar den holst de dir. Ende der Geraden hab ich ihn dann kassieren können.

      Ab da war ich hinter tim, und war auf Augen Höhe mit ihm. Konnte ihn dann sogar überholen, er hat aber gleich wieder gekontert nach nem kleinen Fehler von mir. dann ist der Abstand ne ganze weile relativ gleich geblieben.

      Irgendwann höre ich nur so ehhhhhhhhhhh Ums deine Elektronik guckt raus.

      Ab da hab ich dann Speed raus genommen und bin sicherer gefahren. Glaub ne min Später ist ums dann auch ausgefallen. Somit war ich auf platz drei!

      Zum ende hin hatte ich dann auch noch kaum Bremsleistung und die Beschleunigung ausm Keller wurde Auch immer schlechter. Ich musste denn Motor immer auf Drehzahl halten in engen Kurven. Werde Jetzt definitiv die Einkuppeldrehzahl erhöhen.

      Einen Dicken Patzer ( lag kurz aufm Dach) hatte ich im Finale Sonst nur Kleinigkeiten.

      Sonst hat mein Auto Super durchgehalten!

      Und somit Habe ich meinen Ersten Podest platz erreicht und bin super glücklich!!!!!!!!!!
      Das ist viel mehr als ich erwartet habe!

      Grüße Jan

      Fotos kommen gleich!
      Antwort thread "Evens RR5 Plus Rennberichte"
      Bilder
      • image.jpg

        247,08 kB, 1.364×908, 34 mal angesehen
      • image.jpg

        247,13 kB, 1.364×908, 35 mal angesehen
      • image.jpg

        88,7 kB, 720×479, 35 mal angesehen
      • image.jpg

        78,46 kB, 720×479, 36 mal angesehen
      • image.jpg

        80,86 kB, 720×479, 37 mal angesehen
      • image.jpg

        420,87 kB, 1.200×900, 36 mal angesehen
      • image.jpg

        275,26 kB, 1.200×900, 39 mal angesehen
      • image.jpg

        305,69 kB, 900×1.200, 39 mal angesehen
      • image.jpg

        441,22 kB, 900×1.200, 35 mal angesehen
      • image.jpg

        181,84 kB, 960×720, 42 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „even“ ()

      Hier nochmal nen Bild von meiner verbogen Schraube die als querlenkerstift dient.ist im ersten Vorlauf passiert und bin das ganze Rennen sowie zwei Tankfüllungen in Lübeck noch gefahren.

      Schaden 0,75€
      Und ich musste die Lenkung trimmen

      meine alu querlenker haben nichts abbekommen !
      Ich kann das nur jedem empfehlen!
      Bilder
      • image.jpg

        187,58 kB, 900×1.200, 42 mal angesehen
      Fotos vom Finale
      Bilder
      • Teltow.jpg

        253,15 kB, 2.048×1.150, 42 mal angesehen
      • Teltow2.jpg

        402,12 kB, 2.048×1.150, 40 mal angesehen
      • Teltow3.jpg

        156,61 kB, 2.048×1.150, 41 mal angesehen
      • Teltow4.jpg

        221,99 kB, 2.048×1.150, 41 mal angesehen
      • Teltow5.jpg

        206,4 kB, 2.048×1.150, 42 mal angesehen
      5.Lauf OSO in Zschornewitz

      Ist ne Spaßige kurze strecke mit ordentlichen Sprüngen.
      Strecke war super vorbereitet!

      Freitag war noch freies Fahren so das ich noch kurz mein Auto testen konnte, der MCD lief super und die strecke empfand ich ziemlich einfach wenn man alleine fährt. Das auto hatte genau den Richtigen Grip. Also hab ich alles so gelassen und mich meinem 11er Kasten Becks hingegeben.

      Morgens war noch kurz freies Fahren, nur leider nicht in Gruppen sondern es konnten alle wild fahren. Das fande ich nicht so optimal, bin dann nur 3-4 Runden gefahren um zu schauen ob die Streckenverhältnisse sich geändert haben. In dem Moment war alles wie abends, Auto lief Top!

      In der OSO wird ein anderer Rennmodus gefahren.

      Wildes Training 30 Minuten lang :)
      2 Vorläufe wovon der beste gewertet wird um dann in A-B-C Finale einzuteilen.

      Nach dieser Einteilung fährt man nur noch in dem Entsprechenden Finalen.
      Gefahren werden jeweils 3 Finalläufe, 3x A-Finale jeweils 15min
      3x B-Finale jeweils 15min
      3x C-Finale jeweils 15min
      So hat jeder die Gleiche Fahrzeit auch wenn er nur im C-Finale landet und sammelt Rennerfahrung.
      Bei diesen 3Finalläufen werden die beiden Besten Gewertet und ergeben dann das Gesamtergebnis.

      1.Vorlauf

      Bin Voller Zuversicht gestartet, musste dann aber feststellen das die Strecke auf einmal Mega Grip hatte, fast wie Frischer Teppich und das als Kunstrasenstrecke, ich hatte damit leichte Probleme mit kippen aber nicht weiter wild.
      Wollte den Ersten Vorlauf erst mal sicher nach hause fahren, da ich bedenken wegen den großen Sprüngen hatte was Haltbarkeit angeht.
      Puh um son scheiß hätte ich mir echt keine Gedanken machen sollen, mein MCD hält im Moment Bombe.
      Hab dann nur 21 Runden Abspulen können, da ich fast nie frei fahren konnte. Ist halt ne sehr kurze enge Strecke ( meine spitzen zeit war ne sehr niedrige 24sec). Die erste Überrundung hatte ich in Runde 4. Ich hab ne Sehr langsame Gruppe abbekommen und da ich nicht mit der Brechstange überhole habe ich halt sehr viel Zeit verloren.

      Mit 21 Runden war ich im Mittelfeld von 30 Fahrern.

      2.Vorlauf

      Gleich in der 2 Runde hat sich vor mir nen Losi überschlagen und ist dann auf meiner Vorderachse zum stehen gekommen und so standen wir dann geschlagene 15 SEC .
      Hatte sonnst nur noch einen Patzer von mir selbst verschuldet wo ich so 5-6 sec verloren habe.
      Habe dann angefangen ein wenig rabiater zu überrunden mit leichten anstubsen, da echt einige Kampflinie gefahren sind selbst wenn ich das 2. mal von hinten kam.
      Hat aber trotzdem Spaß gemacht und das ist wichtig.

      Hab 22 Runden mit ner niedrigen über zeit gehabt. Mir haben dann wenn ich mich richtig erinnere nen paar sec aufs A-Finale gefehlt. So ist das halt manchmal, glück gehört halt auch dazu.

      Ich Hatte dann startplatz 2 im B-Finale

      1. B-Finale

      Da ich mich "nur" fürs B-Finale qualifiziert hatte hab ich mir schon zum Mittag nen Kühles blondes gegönnt ( ich war schon enttäuscht von mir muss ich sagen), hätte mal lieber das Auto checken sollen. Hab erst in der boxengase kurz vor der Einführungsrunde gemerkt das meine Bremse keine Funktion hat. Karo runter gerissen fuuuuuuuuuuuuuuuuuuck schraube ist lose sie hat mich noch angelächelt, ich fasse hin und zack weg war se. Ich mit Volldampf zu meiner Werkzeugkiste gesprintet irgend ne schraube genommen mit passendem Schlüssel. Alter son scheiß die stellen sich schon auf, naja zum Glück haben die sich angestellt wie die ersten Menschen so das ich noch nen bissel zeit hatte.
      Fix das Bremsgestänge provisorisch befestigt, und ab in die Startaufstellung mit nem Puls von 2millionen :) .

      So dann Staaaaaaaaaaaaaaaaaaaaarrrrrrt, bäm erste Steilkurve direkt nen Rempler kassiert, gedreht überrollt und wegschoben worden. Der MCD HÄLT :)
      Dann ging die Aufholjagt los, bis zum ende Hatte ich dann vor dem 2.platz eine Runde Vorsprung. Damit den 1. Sieg im 1. B-Finale.
      Irgendwann in der Hälfte hatte ich dann auch keine bremse mehr und musste dann ohne weiter fahren. Gemerkt habe ich es erst als ich in der zweiten Steilkurve abgesegelt bin und in ner Hecke gelandet bin. Mein MCD hielt auch das aus!

      2.B-Finale

      Vom Start weg bis Runde 28 ganz locker auf Platz 1 und musste dann das Auto nach 12min mit leerem Tank Abstellen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Mit Leeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeerem Tank!


      Jaaaaaaaaa ich hatte vergessen zu tanken :(
      Somit Platz 4 im 2. B-Finale

      Nen Verdammtes Bier hab ich getrunken, aber dem Auto keine zusätzlichen 50ml Benzin gegönnt.

      Also Musste ich im 3. B-Finale nochmal alles geben.
      Vom Start weg direkt auf 1. und sicher von vorne dominiert und das ohne Risiko.
      Hab dann auch irgendwann den 2.platz überrundet.
      Und dann ging es los so 3-4 min vorm Ende, Das Auto Fuhr sich richtig bescheiden und hing hinten rechts durch so das er ständig aufm Boden schliff. Dachte der Stoßdämpfer wäre gebrochen, es war aber nur die Seitenwanne die sich unter den Mudguards verklemmt hatte.
      Kein Plan hab ich noch nie gesehen so was.
      Zum ende hab ich dann 1,5sec Vorsprung zum 2. gehabt.


      Damit hab ich dann den Gesamt 11. Platz belegt.

      Vom Speed her wäre, bei mehr Glück, mehr drin gewesen.
      Hat wieder mächtig Spaß gemacht!

      Antwort thread "Evens RR5 Plus Rennberichte"

      Grüße Jan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „even“ ()