Wasserdichte akkusteckverbinder

      Butter bei die Fische...

      Seit 2 Jahren nutze ich die AMP ! Mittlerweile sogar an zwei Auto s.
      Noch nie Probleme gehabt. Keine Zange für zig€ !
      Laschen die das Kabel umgreifen sollen etwas kürzen. Kabel einlegen Laschen mit Spitzzange umlegen. Mit dem innersten einer WaPuZange festdrücken.
      Tip: ein Stück der Isolierung muss die hintere Lasche des Steckers umwickeln.
      Dann wieder mt Spitzzange rund formen. Einstecken , fertig ! Niemals löten ! Das bricht hinter der Lötstelle.
      Ich rede hier aber von Crimpen -laut DIN, was Wikepedia zu was (gerade im technischen Bereich) auch immer sagt ist für mich als Quelle völlig Belanglos.
      Ich wollte auch niemandem zu Nahe treten, für mich!, ist die genannte Vorgehensweise Fusch.
      Gruss Ulf

      Nur mal so als Beispiel, hier "Arbeiten" Firmen ,die pro Stunde mal locker die Tausend knacken,an Geräten für Zehntausende, mit Aderendhülsen/Crimpzangen vom Grabbeltisch für fünf Euro.
      Ja die, ich kann Alles Presstahlteile aus dem Baumarkt. Laut Definition ist das ,was auch immer damit wie und vor allem wie Stark Zusammengematscht wird, also crimpen.
      Was glaubst du sage ich zu solchen Servicetechnikern ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Keyless“ ()

      War auch nicht meine Absicht hier einen Streit vom Zaun zu brechen. Ich weiß schlieslich auch schon das Keyless Ansichten und Meinungen Hand und Fuß haben.

      Und was meine armen Kollegen betrifft. Meist ist es nicht ihre Entscheidung billiges Material zu nutzen. Man ist ja schon froh wenn man das richtige Werkzeug hat. Ich könnte mir nicht mal das gute Werkzeug leisten. Bei dem Mindestlohn den ich verdiene (als Fachkraft mit Zusatzqualifikationen).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BeBe79“ ()

      Ich bin hier sicher der Letzte der jemandem ans Knie pinkeln will/ einen Streit vom Zaun brechen(nich dafür), falls anders Angekommen -sorry.
      Wollte halt nur mal sagen, das" Quetschen"(mit irgendeiner Zange) und crimpen schon zwei völlig Unterschiedliche Varianten der Verbindung sind.

      @BeBe79,
      ja ich kenn die Miesere, teilweise habe ich hier früher auch noch mein Privates Multimeter(wichtig mit Ampere Messung/Stromzange ) mitgenommen-ich sehs aber nicht mehr ein!

      Der Servicetechniker bekommt einen bösen Blick und dann von mir die Richtige Crimpzange (für die ich auch lange kämpfen musste, wozu brauchst du das? etc.-Antwort- will ich mit nach Hause nehmen/ ah nee sorry so Eine hab ich ja schon längst privat bla bla) überrreicht.
      Gruss Ulf

      @even, hab ich doch glatt vergessen, die Super Seal gibt es auch Vorkonfektioniert-sprich fertig
      gecrimpt mit ca. 20cm Kabel zum löten.
      Ist echt eine saubere Sache und wesentlich preiswerter als eine Crimpzange zu kaufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Keyless“ ()